Nutzungsrichtlinien Impressum
Jobbörse
Ferien-, Nebenjobs, Praktika
Oberschwaben

Was ist ein Praktikum?

Ein Praktikum dient entweder der Berufsorientierung oder dem Erwerb von Berufserfahrung. Durch ein Praktikum kannst du betriebliche Abläufe kennen lernen und bekommst eine Vorstellung von der Arbeit in der Branche. Außerdem sind Praktika eine gute Möglichkeit um Kontakte zu knüpfen, die beim späteren Berufseinstieg nützlich sein können.

Das Lernen soll bei einem Praktikum im Vordergrund stehen - d.h., dass du als Praktikant nicht in die tägliche Verrichtung der Arbeit eingeplant sein darfst, sondern zusätzlich im Betrieb „mitläufst”.

In der Regel werden Praktika vor, während oder nach einer theoretischen Ausbildung bzw. eines Studiums gemacht.

Die wichtigsten Praktika-Arten haben wir dir hier aufgelistet:

Schülerbetriebspraktikum

Damit man als Schüler einen Eindruck von der Arbeitswelt bekommt, schicken viele Schulen ihre Schüler für ein bis zwei Wochen in einen Betrieb. Während diesem Betriebspraktikum hast du die Gelegenheit ein bestimmtes Berufsfeld oder ein Unternehmen genauer kennen zu lernen. Im besten Fall hilft dir das Praktikum auch bei der Entscheidung, ob der Beruf das Richtige für dich ist oder nicht. Für die Durchführung des Praktikums ist deine Schule verantwortlich. Es wird kein Gehalt gezahlt.

Schnupperpraktikum

Im Vergleich zum Schülerbetriebspraktikum ist ein Schnupperpraktikum freiwillig; du musst dich also selbst darum kümmern. Auch bei diesem Praktikum geht es darum, ein bestimmtes Berufsfeld oder ein Unternehmen genauer unter die Lupe zu nehmen und somit die Berufswahl zu erleichtern. Schnupperpraktika dauern meist nur wenige Tage und sind in der Regel unbezahlt.

Vorpraktikum

Vor Beginn von bestimmten Ausbildungen bzw. Studiengängen muss ein Praktikum absolviert werden, ein so genanntes Vorpraktikum. Das ist vor allem bei medizinischen und sozialen Berufen der Fall. Über die genauen Bedingungen (Dauer, Inhalt, Gehalt,...) eines Vorpraktikums informiert dich die jeweilige Ausbildungseinrichtung.

Praxissemester

Bei einigen Studiengängen muss ein so genanntes Fachpraktikum absolviert werden. Es soll erste Einblicke in die Arbeitswelt geben und die Möglichkeit bieten, bisher Gelerntes in der Praxis anzuwenden. In der Regel wirst du durch einen Professor betreut. Ziel, Inhalt und Dauer sind in den Praktikumsordnungen der Fachhochschule bzw. Universität festgelegt. Ob und wie viel Gehalt gezahlt wird, hängt von dem jeweiligen Arbeitgeber ab.

Anerkennungspraktikum

Manche Berufe verlangen nach der theoretischen Ausbildung zur Anerkennung des Berufsabschlusses ein Anerkennungspraktikum. Die Gehaltshöhe hängt auch hier vom Arbeitgeber ab.


Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann von uns keine Gewähr übernommen werden.

Stand: November 2016